Soziotheatrales
Zentrum Bautzen

Festival Willkommen Anderswo - Ich.Stadt.Wir 16.-19.5. in Bautzen

Willkommen Anderswo geht in die nächste Runde!

Vom 16.-19. Mai erwartet euch ein vielfältiges Programm mit Gastspielen, Workshops und Performances in der Stadt!

Das Festivalprogramm beschäftigt sich mit Fragen nach Partizipation und der demokratischen Teilhabe am (Klein-)Stadtleben. Sich als selbstverständlicher Teil der Stadtgesellschaft zu fühlen ist dieser Tage zunehmend schwierig. Ziel des Festivals ist es, verschiedene Lebensrealitäten und Körper in der Stadt sichtbar werden zu lassen, Räume einzunehmen und zu bespielen und so das gewohnte Stadtbild zeitweise außer Kraft zu setzen, zu hinterfragen und zu verändern.

Festival Programm Ich.Stadt.Wir

Festival Programm zum Download als PDF

komplettes Programm im Veranstaltungskalender

Folgende Produktionen könnt ihr während des Festivals besuchen:

Donnerstag, 16.5.19, 19.30

Kleiner Saal, Burgtheater

DREI SCHWESTERN IN BAUTZEN mit anschl. Gespräch

Bürger*innenbühne Thespis Zentrum

Regie: Bronwyn Tweddle

Obwohl Anton Tschechow sein Stück Drei Schwestern 1900 geschrieben hat, sind die darin behandelten Fragen immer noch relevant. Die Gruppe hat das Stück auf das jetzige Bautzen umgeschrieben. Die verschiedenen Persönlichkeiten einer Kleinstadt werden diskutiert und die engsten Beziehungen der zugezogenen Geschwister sind in Frage gestellt.


Freitag, 17.5.19, 19.30

Kleiner Saal, Burgtheater

GEFÜHLSLABOR mit anschl. Gespräch

Seele und Gefühle der Menschen aus dem Samstagsklub, Staatstheater Nürnberg
Regie: Andra-Maria Jebelean  
Aus der intensiven Auseinandersetzung der vierzehn Teilnehmer*innen des Samstagsklubs 1 am Staatstheater Nürnberg mit Werken des Künstlers KP Brehmer aus der Ausstellung Kunst ≠ Propaganda ist ein direktes, schrilles, politisches und stellenweise leise berührendes Gefühlslabor entstanden, in dem persönliche Geschichten und aktuelle Lebens- und Gefühlswelten auf der Bühne erzählt und in Szene gesetzt werden. In einem freien Spiel der Assoziationen öffnet sich für die Zuschauer*innen ein Raum zum Erleben eigener Gefühle.


Samstag, 18.5.19, 19:30

Das Land, das ich nicht kenne B mit anschl. Gespräch

Interdisziplinäres Film– und Theaterprojekt von Georg Genoux

Theaterregisseur Georg Genoux reist seit Januar 2019 durch die sächsischen Gebiete. Es ist sein erstes Theaterprojekt in Deutschland. Er spricht mit Menschen vor Ort, dreht Kurzfilme und inszeniert mit ihnen Theaterstücke. Jetzt in Bautzen stehen auf der Bühne Senior*innen, die Sachsen schon immer kannten und junge Menschen, die aus vielen Ländern der Erde zu uns kamen und Deutschland durch Sachsen kennenlernen.


Anmeldungen für das begleitende Diskursprogramm mit Workshops sind ab sofort möglich:

In den Workshops sind Teilnehmer*innen dazu eingeladen, sich auf eine persönliche Auseinandersetzung mit den eigenen Gestaltungsmöglichkeiten in der Stadt zu begeben.

Über verschiedene gruppendynamische und experimentelle Methoden sollen so die unterschiedlichen Geschichten der Menschen, die die Region in unterschiedlicher Weise prägen und wahrnehmen, an die Oberfläche dringen.

Die Teilnahme ist auch an einzelnen Workshops möglich und kostenlos. Für Erwachsene jeden Alters. Keine Vorerfahrung notwendig.

Anmeldung und Fragen: Lara Chahal lara@remove-this.thespis-zentrum.de  Tel.: (+49) 162 7914554     

 

Freitag, 17.5.19

13-14.30 Uhr: gemEINSAMES Glück – ÜberLeben in Gesellschaft. - Workshop mit Karoline Wernicke/DSVTh – kleiner Saal, Burgtheater.

15-17 Uhr: Ich.Stadt.Wir – Meine Deine Unsere Stadt? Workshop mit Frederic Gülbeyaz & Lara Chahal/ Thespis Zentrum Bautzen – kleiner Saal, Burgtheater.

 

Samstag, 18.5.19

10-14 Uhr: Ich.Stadt.Wir – Meine Deine Unsere Stadt? Workshop mit Frederic Gülbeyaz & Lara Chahal/Thespis Zentrum Bautzen – Thespis Zentrum.

Wie die Zeit vergeht …

… wenn man Spaß hat.

Zwei Wochen Ferienprogramm sind jetzt schon vorbei. Gemeinsam mit jungen Teilnehmenden aus Bautzen und Umgebung haben wir in der ersten Woche unseres Ferienangebots verschiedene Formen der Improvisation ausprobiert und in einem Videoprojekt Lieblingsorte in Bautzen erkundet und daraus ein Video geschnitten.

Diese Woche steht alles im Zeichen der „Commedia dell’Arte“. Aber lasst euch von diesem Fremdwort nicht abschrecken!

Es geht wieder um Theaterimprovisation. Sehr körperlich! Und es wird sehr viel zu Lachen geben! Versprochen!

Nächste Woche wird es dann eine kleine Pause im Ferienprogramm geben – aber dafür geht es dann in der letzten Ferienwoche noch mal um so mehr durchzustarten! Nachmittags wird es auch dann wieder Angebote im Thespis Zentrum geben und wer Lust hat eine ganze Woche früh bis spät Theater zu machen (oder Beatbox, Tanz oder Band) ist da genau richtig! Hier sind Anmeldungen notwendig und die gibt es bei uns oder im Steinhaus!

Participa!

Die Probebühne des Sommers – Ferienprogramm des Thespis Zentrums

Ab Montag den 9.07. öffnen wir unsere „Probebühne des Lebens“ für alle Interessierten TeilnehmerInnen zwischen 14 und 28.

Jeden Nachmittag zwischen 14.00 und 17.00 Uhr könnt ihr vorbeikommen und euch in wechselnden Workshop Angeboten ausprobieren. Euch und andere Teilnehmende mal auf eine ganz andere Art und Weise kennenlernen. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig und die Workshops bauen nicht aufeinander auf. Ihr könnt als jeder Zeit einsteigen. Es sind keinerlei Vorkenntnisse notwendig.

Freitags ab 16:00 Uhr sind alle Interessierten herzlich dazu eingeladen sich anzuschauen, was in der Woche entstanden ist

Was euch in der ersten Woche erwartet:
Montag: Improvisationstheater mit Michelle
Dienstag: Tanzimprovisation mit Lara
Mittwoch: Sporttheater mit Philippe
Donnerstag: Monologe mit Bronwyn
Freitag: Kleine Präsentationen der Workshops

Bitte bringt alle Kleidung in der ihr euch gut bewegen könnt. Wir freuen uns auf euch.

Join in! Sei dabei! Čiń sobu! Yallah!

Eröffnungsfest am 18. Juni

Die besten Partys sind die, auf denen man keine Fotos macht... oder eben nur dann wenn der Intendant plötzlich mit KollegInnen und Gästen jammt.

Besser hätten wir diesen Meilenstein "Eröffnung" nicht gemeinsam begehen können. Danke, dass so viele Menschen - von Kleinsten bis hin zu den Großeltern - da waren. Danke für den beschwingten, fröhlichen, vielfältigen Abend. Danke an alle, die gestern mit uns gefeiert haben! Danke an alle, die uns bisher auf die unterschiedlichsten Arten unterstützt haben!

Wir freuen uns auf viele gemeinsame Projekte und Begegnungen in unseren Räumen und in der ganzen Stadt Bautzen!

Eröffnungsfest am 18. Juni!

Wir sind gerade dabei, unsere neuen Räume zu renovieren, damit am Montag alles fertig ist für unseren Startschuss! Deshalb seid dabei, wenn wir ab 17 Uhr unsere Türen öffnen! Alle Menschen, die Interesse haben, sind herzlich dazu eingeladen, bei uns vorbei zu schauen!

Wo: Thespis-Zentrum, Goschwitzstraße 30, 02625 Bautzen
Wann: 18.06.2018, 17 Uhr bis 22 Uhr

Zuckerfest am 16. Juni

Am 16. Juni lädt der Verein NISSA’A im Steinhaus Bautzen zum Zuckerfest ein. Los geht es um 18 Uhr. Das Thespis-Team wird auch mit dabei sein – um 18.30 Uhr findet ein Kindertheaterstück in Kooperation von Thespis und NISSA’A statt.

Wo: Steinhaus e.V, Steinstraße 37, 02625 Bautzen
Wann: 16.06.2018, ab 18 Uhr