Soziotheatrales
Zentrum Bautzen

Xáta - Zuhause Gastspiel Münchner Kammerspiele

Mittwoch, 25. September 2024
19.30 Uhr, großes Haus
Eröffnung des Festivals Willkommen Anderswo VI. In einem Boot

TRAILER
WEITERE INFORMATIONEN 

Uraufführung Oktober 2023
Xáта – ist ein ukrainisches und ein russisches Wort. Es bedeutet auf Deutsch Haus oder Zuhause. Kamilė Gudmonaitė, Regisseurin aus Litauen, war bei der Inszenierung durch ihre eigenen Ängste und Gedanken motiviert: Die Angst, dass Russland auch ihr Land überfallen könnte. Der von Russland begonnene Krieg in der Ukraine führt zu Hass, Schuld, Scham und großem Leid, in persönlichen Geschichten und in globalen Situationen. Es geht im “Xáта – Zuhause” um eine emotionale und künstlerische Verarbeitung vom Abgrund zwischen den beiden Ländern. Dafür werden gefilmte Gespräche gezeigt, es singt ein ukrainischer Chor und tanzt eine russische Gruppe. Die ukrainischen und russischen Teilnehmer*Innen begegnen sich weder auf noch hinter der Bühne, was vor Probenbeginn mit allen abgesprochen wurde.

WEITERE INFORMATIONEN 

Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.
Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

 

 

 

 

Theatervorstellung "Kinderszenen"

Die nächste Vorstellung fidet im Rahmen des Festivals "Willkommen anderswo" statt
TRAILER

Theaterinszenierung "Kinderszenen" im Thespis Zentrum
Basierend auf den Tagebüchern und Briefen von Anne Frank, Helga Goebbels und Albina Bakukha

Was verbindet diese drei Mädchen?
Die eine versteckt sich über 2 Jahre in einem geheimen Hinterhaus vor den Nazis.
Die andere hofft in Hitlers Führerbunker auf das Ende des Krieges.
Die dritte erlebt zum zweiten Mal in ihren 15 Jahren, wie Russland ihr Land, die Ukraine, bombardiert.

Weitere Informationen
Karten
 

Ausstellungseröffnung "Die Anderen"

Am 27.Mai um 17:30 Uhr im Thespis Zentrum

In der Ausstellung, basierend auf ihrem Malworkshop “Die Anderen” geht es Anastasia Michalska und ihren Schüler*Innen darum, den Blick auf den oder das zu lenken, was uns im Leben Freude und Kraft schenkt, aber auch Sorgen macht.

Sie arbeiteten mit den Begriffen “Mein Freund”, “Mein Feind”, “Meine Angst” und “meine Träume" und versuchten, dafür Gestalten und Bilder zu finden. Um sich von diesen zu befreien oder um sie als emotionale Kraftquelle zu verbildlichen und dann in der Seele mit sich zu tragen.

ZUSCHAUER DER ZUKUNFT

Checkliste "Zuschauer der Zukunft"

( ) Du interessierst dich für Kunst 

( ) Du hast deine Meinung zu allem 

( ) Du willst kostenlos ins Theater gehen

Dreimal ?
Dann melde dich bei uns! 

info@thespis-zentrum.de

Im September 2024 wird es in Bautzen wieder das Festival „Willkommen Anderswo“ geben, das Gastspiele aus verschiedenen Städten und Ländern umfasst. Schon jetzt bilden wir eine Gruppe junger Zuschauer (zwischen 14 und 18 Jahren), denen wir vorschlagen, zu allen Aufführungen zu kommen und sie später mit den Schauspielern, Regisseuren und Autoren zu besprechen. Schließe Dich an und werde ein Zuschauer der Zukunft!

Unter der Anleitung von Prof. Dr. Micha Braun von der Universität Leipzig.Am 29. September gibt die Gruppe der Festivalleitung und dem Publikum ein Feedback über ihre Eindrücke.
In Kooperation mit der Universität Leipzig, Institut für Theaterwissenschaft

 

DER CLUB DER GEHEIMEN SORBEN/KLUB POTAJNYCH SERBOW

Ein modernes Bürgerbühnenmärchen

In einer fernen fernen Zukunft: Das Jahr 2422 - eine dunkle Kraft hat die Macht in Sachsen ergriffen und terrorisiert die Menschen, die jetzt nur noch arisch - deutsch sein dürfen. Alle anderen Sprachen, Riten und Traditionen werden verboten. Wer dagegen aufbegehrt, wird durch einen Geist zu Stein verwandelt. 

So beherrschen die neuen Machthaber ganz Sachsen?
Ganz Sachsen?...

Weitere Informationen 

 

„Erzählcafé“ mit Halimeh Ibrahim

Menschen begegnen sich und lassen sich durch persönliche Geschichten und Erlebnisse zu einem bestimmten Thema inspirieren. Moderiert von Halimeh Ibrahim
Eintritt frei

An bestimmten Tagen (immer samstags) von 11:00 bis 13:00 Uhr
09.03.2024   Thema: Frau
25.05.2024   Thema: Nachbarschaft
31.08.2024   Thema: die Verschwundene
02.11.2024   Thema: die Städte

 

Yoga mit Yana Humenna

DIENSTAGS
16:30 - 18:30 UHR
FREITAGS 
16:30 - 18:30 UHR
Weitere Informationen

 

 

Sprachcafé mit Halimeh Ibrahim

DONNERSTAGS 
10:00 - 11:30 UHR
Weitere Informationen

 

 

Kindertheater: Tausend und eine Welt

MITTWOCHS   
16:30 - 18:00 UHR

Weitere Informationen

 

Neues Programm im Thespis Zentrum

Theaterfestival Willkommen Anderswo VI. IN EINEM BOOT

25. - 29. September 2024 im Deutsch-Sorbischen Volkstheater Bautzen
WEITERE INFORMATIONEN

Das Festival Willkommen Anderswo wird erstmalig auch von der Kulturstiftung des Bundes gefördert

Zum inzwischen 6. Mal findet das Theaterfestival Willkommen Anderswo im Deutsch-Sorbischen Volkstheater Bautzen statt. Im Festival 2024 geht es um die Unmöglichkeit unseres heutigen Zusammenlebens in einer Zeit, wo so häufig Spaltung statt Verständigung propagiert wird. In einer Zeit zahlreicher weltweiter Konflikte geht es um den Versuch, durch die Zauberkraft des Theaters Dialoge zu schaffen und Kulturen zu verbinden.

WEITERE INFORMATIONEN

Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.
Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

 

 

 

 

IMAGINE! Erzählkunstfestival | on tour

A 11. Juni um 19.30 Uhr im Thespis Zentrum

Geld macht glücklich – und andere Märchen  Geldbörsen raus, es wird ernst! In diesem Erzählabend stellen sich Greta Magdon und Patrick Niegsch den wirklich wichtigen Fragen des Lebens: Wo liegt das Geld noch auf der Straße? Kann ich Geldscheine waschen? Wann ist es eigentlich „genug“? Sie erzählen Geschichten von zufriedenem Elend und faulen Schweinen, vom Klang des Goldes und der Suche nach dem Vogel des Glücks. Es gibt viel zu gewinnen, wenig zu verlieren und am Ende wird verraten, wie wir alle stinkreich werden!  Dauer: ca. 70 min ohne Pause

www.erzaehlraum.de

 

Malworkshop mit Anastasia Michalska

MONTAGS
16:00 - 17:00 UHR
Weitere Informationen

 

 

English mit Ahmad Younso

MITTWOCHS
16:30 - 18:00 UHR
(und auch nach Terminvereinbarung)
Weitere Informationen

Die anonymen Rassistenrassisten

Gesprächs-Klub mit Steffi Seurich für alle Menschen, die über ihre Erfahrungen mit Rassismus erzählen möchten oder mehr über das Thema erfahren möchten. 

Teilnahme kostenlos

Termine nach Absprache 
 info@remove-this.thespis-zentrum.de

 

Teestunde mit Halimeh Ibrahim

Beratung für Geflüchtete und Migrant*Innen mit Halimeh Ibrahim

Teilnahme kostenlos
Termine nach Absprache  info@remove-this.thespis-zentrum.de

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen