Soziotheatrales
Zentrum Bautzen

FANG DEN ALUHUT

28. Januar, 13:00 – 17:00 Uhr

Bautzen, Thespis Zentrum
Goschwitzstraße 30 , 02625 Bautzen/Budyšin
#Workshop/ #Netzkompetenz

Von Reptiloiden, Flugscheiben und anderen Verschwörungsphantasien 

Verschwörungsglaube ist mittlerweile kein Randgruppenphänomen mehr. Die Panikmache der Impfgegner vor „Big Pharma“, die Märchen und grandios überzogenen Falschmeldungen über marodierende Flüchtlinge oder der Mythos, Deutschland sei nach wie vor besetzt, platzieren sich zunehmend in der gesellschaftlichen Mitte, bei Menschen, die bisher keine Nähe zu politischem oder religiösem Extremismus pflegten. Insbesondere das Internet spielt bei der Verbreitung von Verschwörungsglauben eine wesentliche Rolle. Mit der Zunahme von analysiertem Netzverhalten entstehen Informationsblasen, die die eigene Überzeugung verstärken und andere, dazu im Widerspruch stehende Quellen ausblenden. In Deutschland verfügen 99 Prozent aller Jugendlichen über Zugang zum Internet und sind im Schnitt 18 Stunden pro Woche im Netz unterwegs. Parallel steigt das Interesse vieler Jugendlicher an Politik. Im Zeitalter der parallel wachsenden „alternativen Medien“ wird Netzkompetenz und Diskussionsfähigkeit damit zu einer Schlüsselkompetenz beim Agieren im virtuellen Raum, aber auch darüber hinaus. Im Workshop üben die Teilnehmer*innen, Informationen und Wissen zu sortieren, und seriöse Meldungen von unseriösen zu trennen.

Kontakt
Lisa Dressler, lisa@remove-this.thespis-zentrum.de, +49 1627914554

Zurück zur Listenansicht