Soziotheatrales
Zentrum Bautzen

MAX und - i - and - и - a - et MORITZ

24. September, 17:30 – 18:30 Uhr

... im Rahmen der INTERKULTURELLEN WOCHEN 2019

 

Wer kennt es nicht, das Büchlein mit den lustigen Zeichnungen und knackigen Versen von Wilhelm Busch, das in mehr als 150 Sprachen und Dialekten übersetzt wurde? Der Komponist Gisbert Näther hat diesen humorvollen Bildern und Versen eine spritzige und spannungsgeladene Musik hinzugefügt. Sowohl die Instrumente als auch insgesamt sieben Sprecher unterstützen fantasievoll die Bildwirkung von Buschs Originalzeichnungen, die in dieser Vorstellung groß präsentiert werden. Neben Deutsch und Sorbisch trifft der Zuschauer auf Französisch, Englisch, Arabisch, Russisch, und Polnisch - jedes Bild in einer anderen Sprache.

Wilhelm Busch gilt als ein Vorläufer des Comic und der Zeit, als die Bilder laufen lernten. Durch die Orchestermusik entsteht eine regelrechte Stummfilmatmosphäre, in der die Bilder wirklich laufen lernen und so zum unterhaltsamen musikalischen Erlebnis für Jung und Alt werden.

Max und Moritz ist ein Projekt des Sorbisches National Ensemble unterstützt durch Bautzen (der Landkreis), Leuchtturm Majak e.V. und Thespis Zentrum.

Kontakt
Philippe Tibbal, philippe@remove-this.thespis-zentrum.de, +49 152 24577002

Zurück zur Listenansicht